Verlauf 2018

im Juli 2018

tatsächlich verging ein halbes Jahr ohne große Probleme, die Raspe ist im Griff, regelmäßige - mittlerweile völlig unproblematische - Huftschmiedtermine halten die Treter in Schuss.

Einzig Anfang März und aktuell 21.07.18 wurde eine Leovet Bronchialkur für alle verabreicht weil leichte Schnodderspuren bei Isa im März und jetzt bei den Kleinen aufgetreten ist. Leovet hilft schnell und zuverlässig.

Wie immer wird jetzt im Juli nochmal eine Wurmkur wegen der Hautfiliaren durchgeführt. Man hat das Gefühl die Stechinsekten sind allesamt auch mutiert. Es führt zu immer heftigeren Reaktionen der Haut mit zum Teil doch starken Schwellungen. Auch die Hitzeperiode seit 8 Wochen fast gänzlich ohne Regen setzt der Vegetation und den Tieren zu.

August 2018

  

Deutlich zu sehen ist immer noch das oberflächliche Wundsein, aber es bricht nichts mehr auf. Täglich Panthenolsalbe hält es geschmeidig, Bilder entstanden nach grobem Abwischen der Salbe vor dem eigentlichen Säubern.

In Rückschau läßt sich jetzt im Oktober sagen wir hatten massive Last mit Sonnenbrand und der insbesondere durch die Witterung zusätzlich sehr trockenen Haut. Insektenstiche gaben ihr übriges.

Noch einmal zahlt es sich aus hier für optimale Haltungsbedingungen und die tägliche Pflege zu sorgen. In unserem Fall sind wir seit Monaten bereits bei morgendlicher und abendlicher Pflege angelangt was zu einem stabilen Hautbefund geführt hat.

© 2018 Noch-mehr-Hubraum - Website erstellt mit Zeta Producer CMS