Traditionelle Arbeitsgeräte für Pferde

Für den Inhalt der hier namentlich genannten Seiten sind die jeweiligen Herausgeber verantwortlich - wir übernehmen keine Gewähr und Haftung für deren Inhalte und Aussagen noch empfehlen wir explizit deren Angebote,  Produkte und Informationen!

Alle Angaben ohne Gewähr

****************************************

When an old tractor died, no one grieved its going. But when an old Horse died, the family shed many tears for the animal, had been a part of the family, and a friend

Wenn ein alter Trecker stirbt, tut es keinem weh,wenn er geht.

Aber wenn ein altes Pferd stirbt, weint die Familie viele Tränen, weil ein Teil der Familie geht und ein guter Freund.

Zitat aus dem Buch ”Horse-Drawn Days: A Century of Farming with Horses” von Jerald W. Apps

****************************************

Das Brustblatt-Arbeits- und -Kutschgeschirr

inklusive benutzter und getesteter Gebisse findet sich hier

Mittlerweile haben wir uns ein kleines Museumkonvulut um die Arbeit mit Kaltblutpferden zusammen getragen. Von Egge, über Grubber, Pflug, Grasmäher, Heuwender und Schwadrechen, Sämaschine bis hin zum Arbeitswagen findet sich fast alles. Bisher konnte ich nicht verhindern das die Sammlung wächst, aber allein der Platzmangel regelt mittlerweile das Sammler- und Jägergen.

Eggenfeld ca. 1960 - 130 x 95 cm  - gekauft 14.01.2012

genutzt um in unserer Reithalle und später bei den Bewegungsplätzen (Acker) den festgetretenen Boden aufzulockern. Im Anschluß wird dann mit dem selbstgebauten Reitplatzplaner der Boden wieder ausgeglichen

Kleines Eggenfeld Bj unbekannt - 80 x 66 cm, 7,5kg leicht mit 15 Zinken gekauft 7.11.2012

Ein paar Zinken waren lose, zwei fehlten ganz - entsprechend instandgesetzt zieht unser Minikaltblut jetzt mit Begeisterung seine Bahnen. Das einzige was jetzt noch fehlt ist ein vernünftiges Arbeitsgeschirr für ihn

Grubber / Kultivator Bj geschätzt ca. 1930 gekauft 29.01.2012

vorher

nachher

Dokumentation der Aufarbeitung hier

Maße:

Länge Aufnahme Ortscheid bis Hinterkante Räder

1950 mm

Gesamte Breite

1350 mm

Spurbreite

1130 mm

Breite über Räder

1170 mm

Maximale Arbeitstiefe

90 mm

Arbeitsbreite

660 mm

Vorderrad Durchmesser

290 x Breite 45 mm

Hinterrad Durchmesser

460 x Breite 40 mm

Gewicht

76 kg

etwas handlicher ist dieser Grubber - landläufig als “Igel” bezeichnet BJ unbekannt

gekauft 23.11.2012

dem Alter entsprechender funktionsfähiger Zustand (angerostet)

 

McCormick Ölbadgrasmäher 8C

in der Einspännerversion (geringere Schnittbreite) ca. Bj 1936 Schnittbreite 107 cm = 3 1/2 Fuß

gekauft 11.02.2012

Das Getriebe ist gängig …. natürlich konnten wir es kaum erwarten den Deckel zu öffnen. Eine grundsolide Technik entwickelt für den landwirtschaftlichen Einsatz die Jahrhunderte überdauern kann, wenn sie denn gepflegt wird.

Mehr zum Mäher hier

Glücklicherweise fand ich dann im Netz der fast unbegrenzten Möglichkeiten tatsächlich auch noch Originalunterlagen zu unseren Gerätschaften. Weitere Recherchen ergaben dann, dass es sich bei unserem Modell um eine Einspännervariante mit kleinerer Schnittbreite handelt. McCormick war sehr kundenfreundlich und hat fast jedem Ausrüstungswunsch entsprochen und so entstanden viele Varianten direkt auf die Kundenbelange ausgerichtet.

Einschar-Wendepflug der Firma Johann Printz Landmaschinenfarbik Essen-Kettwig (ca. 1885-1940) Baujahr unbekannt gekauft 11.02.2012

Der Drehpflug war als Einzigster in nicht so bemitleidenswertem Zustand, da er schon mehrfach gestrichen wurde.  Anhand der Ausführung würde ich es als Drehpflug Typ Brabanter  bezeichnen, als Hersteller schälte sich das Firmenzeichen unter einer zentimeterdicken Lackschicht als Fa. Printz  heraus, außerdem scheint er nicht korrekt zusammengebaut zu sein – die Vorschäler sind wohl nicht richtig montiert. Falls jemand  mehr weiß, bitte ich

um Kontaktaufnahme ->

Maße:

Länge Ortscheidhaken bis Griffende                   2350 mm

Ges. Breite:                                                          890 mm

Spurbreite:                                                           640 mm

Höhe:                                                                 1200 mm

Dokumentation der Aufarbeitung hier

 

Für die Einen ist es ein Haufen Schrott

und für uns sind es Restaurationsobjekte zum Erhalt kultureller landwirtschaftliche Errungenschaften der Vergangenheit:

McCormick Schwadrechen- und wender D-CL1 und Gabelheuwender D16

gekauft 03.03.2012

McCormick Gabelheuwender D16

Während uns bei allen anderen Geräten die kompletten Zugvorrichtung fehlt sind bei dem Heuwender zumindestens die Scherenrohre erhalten geblieben.

D-16  Einspänner = 6 Gabel

D-18 Zweispänner = 8 Gabeln

 

Lackierung:

Hauptrahmen und die Lauffläche der Räder in rot RAL 3002 o. 3003

      Speichen und Innenseite der Räder in weiß RAL 9001

      Sitzfeder und Sitzschale in weiß RAL 9001

      Holme der Schere in weiß RAL 9001

 

Sämtliche nachfolgenden Maße beziehen sich auf die D-16 Ausführung

Spurbreite:                                  1400 mm

Breite über Räder:                       1480 mm

Länge bis Kurbellager:                  1300 mm

Länge bis Gabelzinken min:          1380 mm

Länge bis Gabelzinken max:         1910 mm

Antriebsrad Ø:           1130 mm    x 78 mm

Schere            2950 mm    x AØ 50 x3 mm

 

McCormick Schwadrechen- und wender D-CL1

D-CL-1       Einspänner,         1,50 m Arbeitsbreite,     1,90 m Trommellänge

D-CL         Zweispänner,       2,00 m Arbeitsbreite,     2,50 m Trommellänge

 

Lackierung:

Hauptrahmen und die Lauffläche der Räder in rot RAL 3002 o. 3003

      Speichen und Innenseite der Räder in weiß RAL 9001

      Sitzfeder und Sitzschale in weiß RAL 9001

 

Nachfolgende Maße beziehen sich alle auf die D-CL-1 Variante:

Länge Vorderkante Vorderrad – Drehpunkt Hinterrad                 3050 mm

Ges. Breite                                                                                  

Spurbreite:                                                                                    1680 mm

Breite über Räder:                                                                         1760 mm

Trommelbreite:                                                                               1900 mm

Arbeitsbreite:                                                                                  1500 mm

Vorderrad                                                                Ø 1020 mm  x    78 mm

Hinterrad (4.40-10)                                                    Ø 470 mm  x  100 mm

Sitzhöhe (unbelastet)                                                                   ca 1200 mm

 

Natürlich sind die Originalersatzteile so nicht mehr erhältlich, dennoch ist der Katalog für uns eine wertvolle Hilfe um fehlende Teile zu identifizieren bzw. z.B. die Zugvorrichtung originalgetreu nachzubauen.

Bei unseren Recherchen zu McCormick/IHC war die inoffizielle Website der IHC Neuss (ihace.de), die von 1909 bis 1997 im Neusser Hafen Landmaschinen, Geräte und Ackerschlepper baute, eine große Hilfe

 

Amazone Düngestreuer HDG

insgesamt in guter Grundsubstanz, allerdings mit fehlender Zugeinrichtung für die Pferde

Erst einmal wurde die Amazone zur Einlagerung zerlegt

Dieses Elend retteten wir am 17.07.2012 kurz vor dem endgültigem Verfall

für den “symbolischen Preis” von 5,50 Euro beim Zuschlag in einer Auktion

Beim Abholen war der Anbieter sehr unfreundlich - hatte er sich doch einen höheren Erlös erhofft. Da hier aber grundsätzlich keinerlei Substanz mehr vorhanden ist, war dies eine unrealistische Hoffnung. Auch wir waren nicht bereit mehr auszugegeben. Allein die meisten Eisenteile haben gerade noch erhaltenswerte Substanz.... das Holz allemal auch nur noch mittelmäßigen Heizwert .... Mal schauen, ob wir hier tatsächlich noch einmal ein Schneewittchen wachküssen können

Vorderwagen für einen Karrenpflug

 

Nicht das unsere Werkstatthalle bereits aus allen Nähten platzt, doch bevor es verschrottet wird...

 

Kompletter Karrenpflug aus dem 19. Jahrhundert

- leider nicht mehr im gebrauchsfähigem Zustand -

Holz ausgelaugt und verwittert

uns 2017 in die Hände gefallen ..... - ein ‘analoger’  Handstrohschneider

damit wurden früher Strohgarben klein geschnitten zum Einstreuen bzw. Verfüttern

allein der Zeitaufwand begrenzte da schon das Hofwachstum

*****************************************************************************

Grundlage aller Restauration und Instandsetzung ist immer handwerkliches Grundwissen (Elektro/KFZ/Metall/Holz) und das nötige Werkzeug sowie das Wissen um die Funktion und den Gebrauch des Gerätes. Die Zeitzeugen traditioneller Arbeit mit Pferden werden immer weniger. Das Wissen überlebt durch jene die es am Leben erhalten.

Auf der Suche nach Information konnten wir neben technischen Datenblättern und Gepräche mit Zeitzeugen auch eine kleine Bibliothek aufbauen

Literaturliste

ebenfalls als Quelle für Information habe ich eine Liste von Kutschenmuseen zusammengestellt

Kutschenmuseen

*****************************************************************************

Eine schöne Symbiose von Tradition und Moderne

gesehen an einem türkischen Cargo-Truck bei einer Maschinenbaufirma

© 2018 Noch-mehr-Hubraum - Website erstellt mit Zeta Producer CMS