Januar - März 2012

07.01.2012

Es wird Ernst mit der Arbeit für mich .... noch an langen Sicherheitsketten bin ich hier unterwegs mit dem Reitplatzplaner

war erst ein komisches Gefühl, aber dann hat es doch Spaß gemacht. Endlich kann ich zeigen, dass ich ein richtiges Arbeitspferd bin und kein Fleischprodukt für den Essenstisch !!

 

13.01.2012

Mittlerweile habe ich auch die Trense - hier mit Ledergebiß - akzeptiert. Ich habs am Anfang nicht so gut verstanden, weil es sich doch so ganz anders anfühlt als die Hilfe am Kappzaum.

Tja wo ich lang muß, muß auch mein langmähniger Zweibeiner her - also schmeiß die Hufe, was ich kann, kannst du auch !!

 

15.01.2012

Endlich eine Anforderung die mir gerecht wird !!

ICH BIN GUT!!! nein ich bin SEHR GUT !!!  sagen meine Zweibeiner - das erste Mal geeggt und gleich die ganze Reithalle, auch wenns nur ne kleine Bewegungshalle ist. Am Ende war ich dann doch schon geschafft .....

 

19.01.2011

ich sag ja - ich hab nix gegen Mini-Rambo !!! Teile auch mein Heu mit ihm.. gelegentlich, gelegentlich, d.h., wenn er sich benimmt - man soll ja auf die Kleinen und Schwachen Rücksicht nehmen

 

21.01.2012

Huh...... was ist denn das ???? Moment, Halt, Stopp .... will ich sehen !!!

Menno jetzt wartet doch  mal...

Wenn ihr nicht sofort stehenbleibt - trete ich drauf !!!!

Cool Spieltonne - die ist viel interessanter....

 

22.01.2012

So ein kleiner Wildfang....

leider hat es nicht gereicht, den Boden aufzulockern - demnach mußte ich wieder ran

immer noch spannen meine Zweibeiner das Arbeitsgerät mit viel Sicherheitsabstand zu meinen Beinen an. Ich denke sie wissen was sie tun.... mir ist es jedenfalls recht so

 

Das war schon ganz schön anstrengend, aber längst noch nicht alles! Nach dem Auflockern ging es mit dem Planer drüber um Material in die “Kuhlen” zu schaffen. Man sieht sie so nicht, aber ich merke die Unebenheiten ganz deutlich beim Laufen

und zwischendurch hieß es immer “HALT!!” abladen ....

 

Stopp

Ready to go

   Yippy-Yeah.....

Entladen ????

Yes we can !!

und zum Schluß alles wieder schööööööööööööön glattziehen

01.02.2012

Blondinenfreizeit

mittlerweile arbeite ich auch ohne meinen kurzmähnigen Zweibeiner als Führung...

 

04.02.2012

Nach dem Regen kam der Frost - meine Zweibeiner lassen mir jetzt neben der Arbeit immer noch Zeit mit “meinem” neuen Freund..... Mini-Rambo Max und ich sind mittlerweile - zumindestens vorübergehend - ein Paar …

wie man sieht, kann man auch mit Rubensfigur die “hohe Schule” ausführen

ein Busserl für den Kavalier

 

let’s “fetz” togehter ....

zwischendurch Kontrolle ob sich nicht doch Futter in der Tonne befindet

sooooo schlimm war es doch nicht... brauchst nicht gleich toter Mann spielen ....

 

14.02.2012

uuuuh ich bin ja so was von steif geworden - ok ok rechts war noch nie meine Schokoladenseite gewesen - naja bringen wirs schnell hinter uns  mit diesen Stangen-Möchtegern-Dingens …

Boah meine ganze Geschmeidigkeit vom letzten Sommer ist dahin.... nein, ohne festes Zufassen geh ich da nimmer rum.... man kann doch auch gepflegt über die Stangen hinwegsehen...

ich sehs ein - wir müssen wieder mehr Gymmi machen, dann schaffe ich auch wieder mit Leichtigkeit meinen elfengleichen Körper durch ein Labyrint zu schlängeln

es wird schon werden.... üben, üben, üben - nachdem ich von der Notwendigkeit überzeugt wurde, dass es nötig ist, reicht auch wieder die reine Stimme von meinem langmähnigen Zweibeiner um mich ums Eck zu bewegen...

und da wir gerade so schön am Biegen und “Brechen” waren, wurde jedes Material zum winden verwendet was grad rumstand....

beim “Handwechsel” bin ich wohl der geschmeidigere Part....

ich hab gehört, dass es tatsächlich Kollegen gibt, die Panik vor solchen Schirmen haben...

dabei sind die ganz harmlos - selbst wenn man die beißt, beißen die nicht zurück...

man kann die auch wunderbar ohne Gegenwehr zerlegen, aber leider waren meine Zweibeiner schnell zur Stelle - die brauchen diese bunten Dinger wohl noch für was anderes...

 

01.03.2012

ich liebe unsere Zusammenarbeit ....

 

11.03.2012

Erst war ich gestern der Bodyguard für meine Stallkollegin Shadow im Industriegebiet und heute bin ich wieder allein unterwegs mit meinen Zweibeiner direkt an der Bahnstrecke entlang. Kaum spricht mein langmähniger Zweibeiner davon, wie ich wohl reagiere, wenn ein Zug in 3 m Abstand vorbeizischt....

höre ich ihn auch schon kommen. Mein kurzmähniger Zweibeiner bleibt ganz ruhig, also kann ich mir das Dingen jetzt auch endlich mal von nahem ansehen. Normalerweise rauscht der im 30-Minutentakt in rund 350m Entfernung an unserem Stall vorbei. Aus der Ferne ist der harmlos und da mein kurzmähniger Zweibeiner ganz ruhig bleibt, ist der auch aus der Nähe nicht gefährlich. Schwupps war er schon vorbei. So richtig was gesehen habe ich nicht. Dann sind wir weiter am Waldrand entlang gegangen. Ich fand den Boden und das Knacken der Äste viel unangenehmer als den Zug. Nicht das ich hier einen Waldgeist störe.... Meine Zweibeiner sagen, wenn wir nicht überall rumtrampeln sondern auf dem Weg bleiben stören wir auch keine Waldgeister! Also hab ich mich dran gehalten und wir kamen ohne weitere Störung wieder ganz entspannt zu Hause an.

 

15.03.2012

Endlich Sonne satt - und weil mir das Winterfell juckt habe ich mir eine schöne Schlammpanade zugelegt. Meine Zweibeiner haben mich dann von vielen losen Haaren inklusive Panade befreit und danach sind wir dann wieder draußen unterwegs gewesen. Diesmal wieder mit Leinenführung von hinten, also nix einfach nur spazierengehen und bummeln. Wir haben eine Runde über ein abgeerntetes Feld gedreht, sind wieder an der Bahnstrecke entlang und mit einem kleinen Abstecher durch den Wald wieder nach Hause.

Die großen  und 

die uns unterwegs begegnet sind

haben mir gar nichts ausgemacht. Ich versteh gar nicht warum mein langmähniger Zweibeiner dabei immer so nervös wurde. Mein kurzmähniger Zweibeiner ist doch bei uns, und solange der ruhig bleibt, passiert uns nix!!

 

16.03.2012

Jetzt kann man auch endlich draußen wieder ein gepflegtes Nickerchen machen....

Wer stört ????

 

21.03.2012

Oh nein !!!! Jetzt geht das schon wieder los....

Waren wir uns denn nicht einig, dass ich niemals, nie wieder auf so ein Ding gehen werde ?????

 

22.03.2012

Ich weiß ich mache es euch nicht leicht.....

Beep Beep i am backing up Beep Beep i am backing up Beep Beep

 

24.03.2012

Boah nicht schon wieder.....

Moment ich schalte mal eben meine Rückwärts-Warnung ein ... Beep Beep....

Ich soll nur über die Rampe gehen ??? Warum sagt ihr das nicht gleich ????

Andersrum geht auch ....

Ohne Leitstangen ebenso

boah seid ihr beharrlich.... na schön ich guck mal....

Nein ich geh da nicht rein, nein und nochmals nein !!!!

Wie ich soll gar nicht rein?

Es ging heute nur um das Rampe betreten !!

OK auf die Rampe gehe ich ... aber auf gar keinen Fall weiter - basta !!

Wenn ich mich mächtig strecke komme ich auch an das Heu....

 

28.03.2012

OK als typisch weiblich darf ich meine Meinung ja nochmal korrigieren ....

schmatz .... als mobiles Einraum-Freßappartment akzeptiert - aber wirklich nur zum futtern - und tatsächlich ich darf danach wieder raus und nochmal rein um mir eine kleine Belohnung abholen und sofort wieder raus. Keine zwingt mich  

Spieglein Spieglein an der Wand - wer hat den schönsten Bobbes im Land .....

 

31.03.2012

Ihr habt mir das alte Arbeitsgeschirr angepaßt und mir was Neues hintergehangen....

Also heute paßt mir das überhaupt nicht, ich denke das drücke ich ja wohl deutlich mit meiner Haltung aus. Aber euch zuliebe habe ich dann brav das Dingen gezogen ... trotz Wind der an den Läden rappelt und insgesamt “Null-Bock-Stimmung”

© 2018 Noch-mehr-Hubraum - Website erstellt mit Zeta Producer CMS