Einschar-Drehpflug

Einschar-Drehpflug Typ Brabanter

Hersteller Fa. Printz

Typ WEH 5

Recherchen ergaben, dass die Firma Printz Landmaschinen - eben auch Pflüge - in der Zeit von 1886-1936 in Essen Kettwig (Ruhr) baute.

26.05.2012

Start mit Demontage und da gab es schon die erste böse Überraschung:

Durch Wassereinwirkung und Rost in der Höhenverstellung ist das Hauptstativ gesprengt. Zu sehen erst nachdem die Rostschicht mittels Bürste aufgebrochen wurde...

Wir müssen ein neues Rohr herstellen. Für uns kein Problem, wohl aber sehr ärgerlich....

Immer schön nach dem Motto viel Farbe hilft VIEL und konserviert den Rost.... das typische Rot-Syndrom hat auch hier zugeschlagen. Das einstige schöne Karminrot - noch zu sehen an den wenigen verdeckten Stellen - wurde zu Schweinchenrosa ....

Leider sind auch viele der orginalen Vierkantmuttern nicht mehr verwendbar. Heute werden nur noch Sechskantmuttern hergestellt. Das mehrmalige überstreichen als Dekoobjekt hat nur zu einer obflächlichen Konservierung geführt. Der übergestrichene Rost nagte in der Tiefe.

Die Räder laufen auf fettgeschmierten Lagerbuchsen

nicht viele Einzelteile aber alles sehr funktional

der übergestrichene Rost wird natürlich seine Narben hinterlassen haben, die erst nach dem Entlacken wirklich sichtbar werden ... aber da sehr robust aufgebaut, wie der Grubber ist hier noch eine Instandsetzung mit wenigen Mitteln möglich. Einzig das gesprengte Stativ erfordert mehr als Entrosten und Grundieren/Lackieren.

01.09.2012

Beim Entrosten schält sich eine Typbezeichnung heraus

The Neverending Story der Restaurierung traditioneller landwirtschaftlicher Geräte -> Fortsetzung folgt ....

© 2018 Noch-mehr-Hubraum - Website erstellt mit Zeta Producer CMS