Bodenarbeit

Für den Inhalt der hier namentlich genannten Seiten sind die jeweiligen  Herausgeber verantwortlich - wir übernehmen keine Gewähr und Haftung für deren Inhalte und Aussagen noch empfehlen wir explizit deren Angebote, Produkte und Informationen!

Alle Angaben ohne Gewähr

Ausbildungs-/Longierzubehör

Kappzaum ohne Markenbezeichnung Größe Full, gebraucht gekauft im Juli 2010

handelsüblicher Kappzaum in schwerer Qualität in der Größe Full, mußte aber angepaßt werden, da er so nicht gut sitzt. Durch die geänderte Verschnallung wird jetzt ein zuverlässiger Sitz garantiert. Kein Ausrüstungsstück wurde bisher mehr eingesetzt als dieser Kappzaum. Er hat seinen Test bestanden.

Ein weiterer Kappzaum schwerer Qualität, gebraucht gekauft 2015 mit noch stabilerem Eisen. Auch hier war ein Nacharbeiten nötig um zu gewährleisten, dass nichts in die Augen gezogen wird. Insbesondere auch das Eisen selbst mußte nachgeformt werden, damit es komplett am Nasenbein aufliegt.

 

Die Modifizierung erfolgte in gleicher Weise wie zuvor.

 

Bei Führstrick und Gerte gehen meist die Meinungen stark auseiandern. Wir verwenden verschiedenen lange Gerten als Zeigestock. Verschiedenen lang deshalb weil auch die Führungspersonen unterschiedlich sind. Man muß mit der Gertenspitze an alle Stellen des Körpers gelangen um durch Berührungen Signale zu setzen - nicht zum schlagen!. Unsere Gerten haben Längen von 1 - 1,25 m. Eine sogenannte Hengstkette haben wir in der Ausbildung nie benötigt. Mittlerweile kann man diese bereits im Halfter integriert kaufen. Vergleiche koch-reit-sport.de/artikel-pferd/stallhalfter-stricke/stallhalfter/eskadron-halfter-control-integrierter-fuehrkette.html - wir hingegen schwören auf unsere Kappzäume.

Als Führstrick auf Spaziergängen am Kappzaum hat sich folgender Strick bewährt

er liegt sehr gut in der Hand und auch der Haken (Bullsnap) ist stabil. Zum Anbinden verwenden wir den bereits unter stallbedarf vorgestellte Gummianbinder

 

 

Longiergurt ohne Markenbezeichnung mit Fahrösen und Kurzgurt, Größe Full, gekauft im Juli 2010

ausreichend Ösen für Ausbinder - die wir jedoch nicht brauchen - vorhanden. Uns ging es um die Fahrösen und das ein auswechselbarer Kurzgurt (beideseitig schnallbar mit Englisch-Gurten) benutzt werden kann. Dieser Gurt ist bei uns sozusagen im Dauereinsatz und zeigt bis auf Verschmutzungsspuren keine weiteren Gebrauchsspuren. Sehr gutes Preis-Leistungsverhältnis

 

Voltigiergurt Größe Full ohne Markenbezeichung, gekauft 8.8.2011

Die Polsterung ist im Neuzustand recht hart, was aber für einen stabilen Voltigiergurt erforderlich ist, ansonsten wäre er eben nicht stabil am Pferd. Bei einem solchen Gurt gehört jedoch eine dicke Unterlage darunter. Auf dem Bild ist die Grandeurdecke mit entsprechend dicken Einlagen versehen. Der ungepolsterte Leder-Kurzgurt benötigt einen Gurtschonen bei einem rundrippigen Pferd. Der Kurzgurt wurde von uns nicht benutzt sondern stattdessen den Loesdau Neopren Dressurgurt. Ansonsten gibt dieser sehr stabile Voltigurt beim z.B. therapeutischen Reiten ein hohes Maß an Sicherheitsgefühl für den Reiter

 

Busse Reitgurt Größe Full Neukauf 01.08.2012

 

der mitgelieferte Bauchgurt ist für Isa zu knapp. Im Bild ist der 90 cm lange Neopren Dressurgurt von Loesdau verwendet. Insgesamt wesentlich instabiler durch die weiche Verarbeitung als der Voltigiergurt. Dafür aber angenehmer für den Reiter, da hier nicht soviel “Material” im Oberschenkelbereich aufbaut wie beim Voltigiergurt - für sehr ängstliche Reiter aber nicht geeignet, da er nicht soviel Halt bietet wie der Voltiergiergurt

© 2018 Noch-mehr-Hubraum - Website erstellt mit Zeta Producer CMS