August 2010

01.08.2010

Heute waren wir das erste Mal spazieren. Ein bischen komisch wars ja. Gab viel zu gucken...

aber da wo mein kurzmähniger Freund hingeht, kann ich mit Obacht folgen. Außerdem zeigt er mir Stolperpferdi auch genau auf was ich achten soll...

 schöne Abwechslung zum Graskreis und dem Sandplatz.

akute Nackenmuskelschwäche - ja auch ich werde von sowas überfallen, aber meine Zweibeiner kennen das wohl schon von den zwei Kollegen die sie vor mir einmal betreut haben. Schade das ich sie nie kennenlernen kann. Sie haben mir gesagt, die zwei seien lange bevor ich das Grasland erblickt habe über die Regenbogenbrücke gegangen.

03.08.2010

Was habt ihr mir denn da mitgebracht?

Nicht eßbar - wie schade und spielen darf ich auch nicht damit, ihr seid gemein

aha tragen soll ich den - wie langweiliggggggggggggg

gähn, weckt mich, wenn ihr fertig seid !!!

06.08.2010

Was gibts neues?

Aha Serviertisch ? Upps wohl doch nicht.... Ihr nennt es Aufsteighilfe. Auf was wollt ihr denn aufsteigen ???

Öhm Hallloooooo mein Kopf allein ist schon schwer genug....

ich soll näher rantreten.... jo jo ich merk schon worauf das hinauslaufen soll... jetzt versteh ich auch was ihr mit Aufsteighilfe meint....

07.08.2010

Jetzt hab ich es amtlich - jawoll ja

Ich bin nicht dick - schlanke 708 kg zeigt der mobile Pfundmesser an

und meine Zweibeiner freuen sich über meine Größe 1,59m - ist das viel oder wenig? Ich fühl mich jedenfalls wohl in meinem Fell

Meine Zweibeiner hatten ja schon so ne komische Faust-Formel zum Ausrechnen benutzt:

Brustumfang x Brustumfang x Körperlänge : 11900 = 720 kg

Da die aber ziemlich ungenau ist, auch wenn sie bei mir relativ gut hinkam, wollten sie es wohl genau wissen und haben mich digital aufwiegen lassen.

Einen Wiegepass gabs auf Wunsch auch dazu. Sieht so aus, als sollte es gelegentlich wiederholt werden.

14.08.2010

 Finde ich jetzt gar nicht so toll, dieses Ding am Kopf. Ihr sagt das muß aber sein, damit ich lerne mich  zu gymnastizieren! Das sei mit dem Ding leichter ??? Hmmmm. Naja gebt mir ein bischen Zeit mich dran zu gewöhnen. Sitzt ganz schön fest auf der Nase, aber das muß wohl so sein sonst würdet ihr es ja nicht so anlegen.

Extra für mich geändert - uihh, dann muß es wohl wichtig sein.

Zugucken konnte ich euch heute bei der Arbeit. Weiß gar nicht warum ihr euch so abmüht mit diesem lauten Ding den Stein das rauszumachen. Also mich stört der nicht wirklich, steh eh mehr auf das Gras in der Mitte ... aber da darf ich ja nicht dran. Graskreis = Unterrichtsstunde.

15.08.2010

Uhhh hätte ich mal heute nicht so aufmüpfig reagiert, als ich vortraben sollte. Mein re. Sprunggelenk an der letzten verbliebenen Maukestelle ist geschwollen und meine Zweibeiner wollten eigentlich nur das ich wohl ein bischen schneller vortrabe, um zu schauen, ob ich beim schnelleren Laufen Schmerzen habe. Aber nein, ich mußte ja wieder meinen Dickkopf aufsetzen und mich auf stur stellen. Da gab es für mich heute ein erneutes Mal die Lektion, das ich eben nicht der Chef bin. Ok - ich wills mir merken für das nächste Mal. Ist echt doof, bei Ungehorsam immer Stop and Go sowie Rückwärtsgehen auf Kommando zu repitieren. Weichen dem Chef nennt ihr das. Naja - ich denke für dieses Mal hab ich es dann wieder verstanden... Seufz. Es gibt nun mal keinen Kompromiss - einer muß ja der Chef sein! Schade - ich dachte ich könnte den Job übernehmen... Das ich keine Schmerzen beim Laufen habe, brauche ich ja nicht mehr zu erwähnen, sonst hätten mich meine Zweibeiner nicht in diese Lektion genommen. Nein ihr Lieben, es zwickt nur, wenn ihr dran geht, aber das auch nicht immer. Ist halt überwiegend mehr unangenehm als schmerzhaft. Beobachten sagt ihr, wollen wir das jetzt.

18.08.2010

Lektion Körperband - hmmm nicht wirklich interessant. Gibts noch was anderes für mich?

blöd, langweilig, kein Bock - nö nich

Soll mich dieses elastische Gefummel am Sprunggelenk jetzt stören oder wofür habt ihr das gemacht? Besseres Körperfeeling soll das geben? hä??? mein Körperfeeling sagt mir ganz eindeutig, GRAS, Futter, HUUUUUUUUNGEEEEEEEERRRRRRRRRRRR - alles andere könnt ihr euch knicken. Ich hab mich entschlossen das Bändel zu ignorieren - leider funktioniert das nicht mit dem Taktstöckchen. Jo Jo Jo ich geh ja schon, mann..... mann.... mann......

20.08.2010

Wie entspannend doch ein Spaziergang ohne Bremsenbelästigung sein kann...

27.08.2010

Oha seit ein paar Tagen geht es nun wirklich ans arbeiten

Nein bitte noch nicht enger gurten, das reicht erstmal...

jo ich kanns linksrum schon ganz gut kommend aus einer großen Volte, aber rechts rum selbst auf dem großen Radius vom Roundpen will es noch nicht so richtig. Aber mit der Zeit, sagt ihr, werde ich da auch noch geschmeidiger

boah eh Leutz das ist Schwerarbeit - Sind Teenager nicht vor schwerer körperlicher Arbeit gesetzlich geschützt.... mal so anmerk....

und zum Schluß - zurücktreten.... jo das kann ich auch !

Achja noch was ganz wichtiges - Heute gabs für mich gaaaaaaaaanz viel Lob, aber nicht wegen dem Muskeltraining im Graskreis. Neeeeeeeeeinnnnnnnn heute war er wieder da

DER HUFSCHMIED

und da mein kurzmähniger Zweibeiner meine Beine aufgehalten hat, gabs auch kaum ein wirkliches Problem. Nun sind alle Hufe wieder fein. Meine Vorderbeine hab ich sogar brav auf die Hufbock gestellt mit Unterstützung von meinem Zweibeiner. Vertrau meiner “Herde” eben und mit eurem pferdischen Slang komm ich mittlerweile auch gut klar.

Zur Erinnerung am 5.6.2010 wurden meine Hufe noch von einem Schmied im Haus des Händler mit Hilfe des Stöckchens mit dem Bändel bearbeitet. Ihr nennt dieses Folterinstrument “Nasenbremse”

Da fand ich die Unterstützung mit dem “Seil-Tuch” meiner Zweibeiner viel entspannter und so hab ich das auch ganz schnell gelernt. Vor allem auch, weil er mir die Beine nie entgegen der Bewegungsphysiologie bis auf Anschlag der Gelenkbewegung hochgerissen hatte. Ihr ward wirklich sehr vorsichtig und ich nicht immer so kooperativ wie es vielleicht auf den Bildern erscheint. So schnell vergaß ich nicht meine negativen Erfahrungen. Es war ein Geduldsspiel bis ich genug Vertrauen hatte nicht mehr das Bein wegzureißen bzw. aus dem Seil zu treten. Ihr hattet die Geduld und das wissen durch das Seil nie in meiner direkten Aktionsrichtung zu stehen.

Erst habt ihr mich an die Berührung mit dem Tuch gewöhnt

Es dauerte seine Zeit das zu akzeptieren. Aber ihr ward wirklich sehr geduldig mit mir und nach ein paar Tagen war ich müde dagegen zu treten. Tat ja auch nicht weh! war nur komisch und neu.

Dann wurde es Ernst! Schwupps war mein Huf oben... klar hab ich gezappelt. Aber ihr ward wie immer geduldig und beharrlich. Einige Tage später konnte ich dann auch akzeptieren, dass mein Huf nach hinten heraus geführt wurde. Es war nur noch ein kleiner Schritt dann auch das Bearbeiten der Hufe zu akzeptieren.

Vorne genauso

Diese Seiltuchtechnik ist genial - sicher für beide Parteien. Ich war ja nicht grad zimperlich was das wegreißen betraf. Einmal hab ich auch meinen Zweibeiner getroffen, bevor wir die Seiltuchtechnik anwendeten.... aber der war nicht böse mit mir, auch wenn ich ihn ganz schön stöhnen hörte wegen der Schmerzen.

Jetzt gehts auch ohne

eine gute Ausgangsstellung für uns

Geschafft!!! Der obligatorische Griff zu euren Backentaschen für den Hufgriffel-säuberer wie auch immer genannt

und ja bitte schön bücken und nicht so hoch rausziehen, unbequem für euch wohl wahr aber im Moment gehts bei mir noch nicht besser. Ihr wißt doch ich fall sonst um !!

Und vorne jo - da wars von anfang an easier

31.08.2010

Hat euch schon mal jemand gesagt das Sport = Mord ist ?!

Und wieder gabs maßnehmen. Ich bin ja schon Profi - weiß zwar nicht was ein Ross-Harnisch

(de.wikipedia.org/wiki/Europäischer_Rossharnisch) ist, aber dafür solls sein

für die Ohrausschnitte

Abstand zwischen den Ohren - eh das killert, mach hinne!!!

Abstand zwischen den Augen

und last not least die Größe für die Augenausschnitte

Mein Zweibeiner möchte alle warnen, sehr umsichtig mit einem solchen Meß-Schieber am Pferd zu sein, weil das kann im wahrsten Sinne des Wortes auch ins Auge gehen, wenn meine Kollegen ihrem Zweibeiner nicht bedingungslos vertrauen wie ich es tue!!!

   

© 2018 Noch-mehr-Hubraum - Website erstellt mit Zeta Producer CMS