April - Juni 2012

01.04.2012

Heute ging es dann mit dem Gummifluppen auf den Reitplatz

trotz typischem “Null-Böckchen-Wetter” habe ich so brav mitgearbeitet, dass wir gleich im Anschluss raus sind in die ”Wilden Weiten” der heimatlichen Prärie

Die Geräusche der Gummifluppe haben mir gar nichts ausgemacht, aber das windige und schauerartige Wetter, die die Waldgeister um uns rum zu ärgern scheinen, um so mehr ... Trotzdem bin ich meinem kurzmähnigem Zweibeiner gefolgt. Mein Vertrauen in ihn wird jedes Mal aufs Neue bestätigt.

 

02.04.2012

Heute sitzt das Geschirr besser - ihr habt es nochmal nachgestellt - und der Wind rappelt nicht im Gebälk, da macht das Arbeiten mehr Spaß!!! Ich denke das sieht man auch an meiner Haltung

das sitzt viel angenehmer .... können wir das jetzt immer nehmen, wenn wir hier rumkratzen ????

 

03.04.2012

Mittlerweile kann ich meine Fleißaufgaben

den Ausflug über die Strasse um den Hof herum fand ich dann aber nicht so besonders prickelnd. Aber mein kurzmähniger Zweibeiner war ja vorn bei mir und so haben wir ohne Zwischenfälle den Stall wieder erreicht. Allerdings habe ich dabei ganz schön “Herzklabastern” gehabt, weil mir so mulmig war .... wie immer wenn etwas neu für mich ist, habt ihr immer die Ruhe bewahrt und mir genug Zeit gelassen mich damit vertraut zu machen.

 

04.04.2012

Heute waren wir zur Abwechslung mal wieder im Parcour

und im Wohnzimmer versucht der Mini-Rambo mit meinem kurzmähnigem Zweibeiner zu flirten...

tztztz

 

07.04.2011

Was Neues ??

hmmm, ausgiebig untersucht - und jetzt?

aha.... moment, lass mich gucken ....

und jetzt ich !!

wie immer gute Teamwork unter uns - mein langmähniger Zweibeiner läuft hinter mir mit der Sicherheitsleine in der Hand. Mittels der Sicherheitsleine kann sie den Grubber sofort loslösen vom Ortscheid, wenn ich in Panik geraten sollte. Aber wozu sollte ich das??? Mein kurzmähniger Zweibeiner ist doch - wie immer bei neuen Sachen - direkt vorn bei mir

jeder Runde weiter ging es entspannter vorwärts

Seitenwechsel

und ACTION.....

 

08.04.2012

Gestern habt ihr mir das erste Mal den Grubber gezeigt und heute zeige ich euch, dass ich schon “Weibs” genug bin damit kräftig zu arbeiten

Erstmal tiefer einstellen bitte !! Nachdem gestern niemand mehr den Boden beritten hat, können wir auf ein Vorlockern verzichten.

und mein langmähniger Zweibeiner - wie immer zur Sicherheit für mich - an der Reißleine... Aber mal ehrlich, die Halle ist zu klein für große Ausreißversuche und in der Einstellung gräbt es sich damit auch schon kräftig um. Will heißen, ich komme jetzt doch langsam an einen Punkt wo ich mich tatsächlich ins Zeug legen muß - aber das macht mächtig SPASS

 

heute haben wir dann mit der Egge nochmal nachgearbeitet, damit die Minihufe meiner Kollegen nicht über die Häufel stolpern

 

09.04.2012

Happy Birthday

 

13.04.2012

Im Gleichschritt Marsch Marsch

im Trab konnte mir dann mein kurzmähniger Zweibeiner nicht so recht im Takt folgen ...

dabei ist das doch ganz einfach - eins, zwei ... eins, zwei ...

und wusch um die Ecke .... ja wo bleibt er denn ???

na hopp hopp - ok das müssen wir jetzt beide noch ein bischen üben, irgendwie komm ich da auch noch nicht so ganz mit meinem Gleichgewicht klar ...

 wenn ich dann noch darauf achten muß, dass mein Zweibeiner mitsteppt, wird es doppelt schwer

Mobile Fressbox ....

mein langmähniger Zweibeiner darf mich jetzt auch drücken, umfassen, schieben.... solange die Klappe offenbleibt !!! Ich brauch noch die Sicherheit wieder rauszuhuschen, wenn ich “Angst” bekomme. Bei geringem Anlaß bleibe ich jetzt auch drinnen. Meine Zweibeiner signalisieren mir geringe Anlässe mit leichtem Druck an meinem Bobbes, aber meist sind unsere Einschätzung von “geringfügigen Anlässen” doch noch sehr unterschiedlich ....

 

17.04.2012

ENDLICH endlich endlich ..... das Frischfutterbuffet ist eröffnet - allerdings an den Öffnungszeiten müssen wir noch arbeiten! 30 Minuten sind eindeutig zu kurz - auch wenn ihr die zeitliche Befristung mit Anweiden und möglichen Darmproblemen begründet ... ich will mehr !!!

 

 

19.04.2012

vor der Arbeit ....

 

26.04.2012

Hmmmmm ......

 schrubb zur Seite -> mein Eimer !!!

boah der pirscht sich schon wieder an ....

soviel Penetranz soll belohnt sein - ok, wenn du es schaffst, dann saug dir meinetwegen noch was ab....

 

27.04.2012

mittlerweile macht es Spaß meinen Zweibeiner voran zu gehen, ok nicht ganz verkehrsgerecht - auch wenn die Strasse einspurig ist.... meine Zweibeiner wechseln immer die Position hinter mir, mal von linke Pobacke, dann wieder von rechter Pobacke. Sie sagen damit ich von jeder Seite aus gewöhnt bin voran zu gehen....

 

06.05.2012

Heute nehme ich euch einmal mit auf meine Hausstrecke

hier starten wir an unserem “Hinter-Hofausgang”

Autoverkehr stört mich nicht weiter

Fahrräder interessieren mich auch nicht mehr wie ihr im Verlauf noch sehen werdet

Auch der Zug im Hintergrund, das Auto und die Kollegen waren mir schnuppe .... aber .....

siehe Pfeil - diese blöckenden Fellknäuel waren vorher nicht da.... seeeeeeeehr irritierend

unser Bahnübergang - kein Problem mehr für mich

eine Horde Fahrradfahrer ... na und !!

mittlerweile gehe ich gerne voran, ich glaube mein langmähniger Zweibeiner an den Leinen braucht meinen kurzmähnigen Zweibeiner vorn bei mir als ihre “Sicherheit”. Naja ok - manchmal krieche ich auch noch gerne in seine Tasche ..... dann bin ich auch ganz froh das er ganz nah bei mir ist

Die Meute wilder Hunde hinterm Zaun reichen gerade mal noch dafür das ich meinen Kopf hebe!!!

Ich habe meine Zweibeiner bei mir und gemeinsam sind wir stark - da jucken mich keine keifenden Köter mehr hinterm Zaun

Diese Kiste hingegen ist wirklich gruselig - die stinkt immer mehr oder weniger nach Tod. Es ist eine sogenannte Kadaverbox eines Landwirtes. Was das genau ist will ich jetzt gar nicht weiter wissen...

Ein Verkehr ist das heute .... tztztz eigentlich ist das hier eine sogenannte Anliegerstrasse sagen meine Zweibeiner. Da müssen aber heute wieder viele ein “Anliegen” haben

Da haben wir eine meiner unliebsamen Stellen unterwegs ....

Das sind die Momente wo ich froh bin, meinen kurzmähnigen Zweibeiner vorn bei mir zu haben

hier führt unser Weg an der Kreisstrasse entlang - auch hier macht mir der Verkehr nix aus. Selbst die Busse und LKW werktags sind kein Problem

diese Rindviecher allerdings sind mächtig unheimlich ....

deshalb kommt auf Wunsch meines langmähnigen Zweibeiners die Sicherheitsleine wieder zum Einsatz... vertraut sie mir nicht genug .... seufz....

ich darf wie immer ausgiebig gucken !!

der Transformatorkasten der mich sonst immer zum Ausfallschritt animiert hatte nehme ich heute gelassen zur Kenntnis

schon wieder diese Fahrräder .....

jetzt geht es wieder auf die Nebenstrassen und die Sicherheitsleine kommt wieder ab ... meinethalben hätte ich die gar nicht gebraucht .... aber mein langmähniger Zweibeiner geht immer auf “Nummer sicher sicher” ....

Regen macht uns auch nix aus .... wir sind ja nicht aus Zucker

Bahnübergang - wir sind sozusagen fast auf der Zielgeraden

von dieser Seite sehen die blöckenden Fellknäuel gar nicht mehr so gruselig aus

noch dieses Auto passieren lassen und schon sind wir fast daheim

Ich denke ich konnte ganz gut meinen Spaß bei der Sache rüberbringen und ich wünsche all meinen Kollegen mit ihren Zweibeiner ebensolchen !!!

Bis zum nächsen Mal

Eure Isa

 

10.05.2012

Jetzt habe ich mich auch mit dem Fahrgebiß arrangiert - ich kann mich drauf verlassen, dass meine Zweibeiner am Ende der Leine verantwortungsvoll damit umgehen und mir keine Schmerzen zufügen. Natürlich haben wir alle das vorher unter reizarmen Bedingungen geübt - nämlich in der Reithalle.

 

 

13.05.2012

Mit dem Reifen durchs Industriegebiet ist mittlerweile auch ein Klacks für mich ...

bald bekomme ich bestimmt auch endlich einen richtigen Wagen !!!

Ein Öhrchen für meinen kurzmähnigen Zweibeiner als Fotograf und ein Öhrchen für meinen langmähnigen Zweibeiner der in unserem Gespann heute den Takt angibt

 

27.05.2012

Na endlich, mal wieder was NEUES !!!!!

Nach ausgiebigem Untersuchen meinerseits als ungefährlich akzeptiert

Schere nennt ihr es. Damit ich mich nicht gleich überfallen vorkomme, erstmal nur einseitig das Scherenseitenteil lose eingehängt und mein langmähniger Zweibeiner trägt das Ende wie eine Schleppe.... Sie berührt mich immer wieder mit dem Teil, klappert rum ....  aber das macht mir gar nichts aus !!

Auch die andere Seite irritiert mich kein Stück. Ich weiß das es harmlos ist. Ihr habt es mich ausgiebig untersuchen lassen und mich vorsichtig überall mit der Rohr berührt. Innen an den Beinen fand ich es nicht so toll, aber ich bin dabei ruhig, wenn auch angespannt geblieben. Ihr wart ja bei mir. Ihr sagt, dass sei wichtig. Ich darf nicht in Panik geraten, wenn ich etwas zwischen die Beine bekomme. Auch das hoch- und runterlassen der Seitenteile hat mich nicht irritiert.

 

28.05.2012

Aha - das ist jetzt also das Ding womit ich endlich meinen eigenen Wagen bekomme?

Copyright nochmehrhubraum.de

Hallo Schere .....

ich glaube das ist die falsche Seite .....

ja das paßt schon besser....

ach Kinners kommt doch mal endlich zur Sache !!

warm ....

wärmer .....

HEISSSSSSSSSSSSSS

na also !!!!!!!!!!!!

unsere Kommunikation klappt wie immer bestens

 

02.06.2012

Lets have Party !!!!!

Darf ich !! mal probieren ?

Das knistert erst und dann macht es so schön Krach !!! Die Kollegen sind zwar vorhin davor weggelaufen, aber ich find das meine Zweibeiner immer besonders interessante Sachen für mich haben. Da lauf ich doch nicht weg. Erst mal schauen, was man damit wieder alles machen kann .... Bevor hier wieder irgendeiner sagt - typisch Kaltblut, die sind ja so träge - Ne Ne !! Ich kann auch Fersengeld geben, wenn nötig - aber solange meine Zweibeiner da sind, brauch ich vor nix und niemand Angst haben !! Und schon gar nicht wenn so ein lustiges Teil meinem Zweibeiner aus dem Mund wächst und noch trötet. Meine Zweibeiner haben manchmal recht gruselige Sachen an sich, aber da sie das nicht ängstigt staune ich nur, untersuche und denke mir meinen Teil....z.B. haben sie manchmal ganz große schwarze Augen, dann tragen sie mein Futter auf dem Kopf oder auch so grelles Fell das es einem in den Augen wehtut.

 

03.06.2012

erst die Arbeit ....

och neeeeeeeee - bin ich steif geworden..... uihhhh

ich glaube, jetzt kann ich mich wohl wieder auf mehr Gymmi einstellen ....

bei meinem langmähnigen Zweibeiner gibts dann auch mal Trab zur Entspannung. Leider ist sie aber immer gut auf Zack, dass ich nicht total die Ecken auslasse. Sie ermahnt mich immer gerade soviel in die Ecke hinein, wie ich gerade noch schaffe ohne dass es zu sehr ächzt im “Gebälk”. Bei meinem kurzmähnigen Zweibeiner kann ich besser schummeln ....

linksrum sieht das ganze doch viiiiiiiiiiiel harmonischer aus

... und dann das SPIEL - juchu !!!

meine Tonne - deine Tonne - UNSERE TONNE

Ha - Das kann ich jetzt auch !!!! Nachdem ich mich jetzt gänzlich sicher und hier heimisch fühle ...

Da guck ihr ..... jo !!! Noch nicht mal schnell genug gewesen, um mich digital einzufangen

TUT DAS GUT !!!!

 

09.06.2012

Uihhhhh welch eine Herausforderung an meine Elastizität ....

Ich liebe solche Herausforderungen !!!!!!!!!!!

hmmmmm meine Geschmeidigkeit auf der rechten Seite ist wirklich beschämend schlecht,

aber so macht die Gymmie wenigstens richtig Spasssss

Cooool symbolisiertes “Wasser” - da bleiben die Puschen garantiert trocken

 

Was soll mir das jetzt sagen ???? Eine symbolisierte = trockene Dusche für meinen langmähnigen Zweibeiner ???

NEHMT das sofort weg!! Pink steht mir nicht - IGITT

 

14.06.2012

Das mit dem Reiter ist wohl doch nicht vergessen ... Gestern mußte ich zu Hause mit dem Sattel Kreisgymnastik machen und heute ging es raus. Das war vielleicht komisch aber mein kurzmähniger Zweibeiner war ja immer bei mir. Besonders dieser Waldweg hatte es in sich: Holzstämme die keine senkrechten Knabberleisten sind mit Grünen Pinsel am Kopf wirkten doch recht beeindruckend so eng beieinander

 

für meinen kurzmähnigen Zweibeiner ist das alles wohl unbeeindruckend. Selbst solche Engpässe verunsichern ihn nicht .....

also irgendwie finde ich das sehr eeeeeeeeng hier

.... trotzdem - wo mein kurzmähniger Zweibeiner vorgeht, kann ich ohne Gefahr hinterhergehen !!

 

16.06.2012

Der Planet Erde - unendliche Weiten, wir schreiben das Jahr 2012 - Viele Hufspuren vom Stall entfernt dringen wir in Regionen vor, die ich nie zuvor gesehen habe ....

Obwohl an solche “rumtuckernde” Blechdosen erinner ich mich ganz schwach - da gibt es ne Menge von in meiner Heimat - genauso wie von diesen unnatürlichen Wasserwegen. Meine Zweibeiner erzählen mir, dass ganz früher meine Kollegen diese Dosen auf einem solchen Weg wie wir ihn gerade langlaufen über das Wasser gezogen haben. Ich kann mir das gar nicht vorstellen !!

Meine Zweibeiner haben eine gute Informationsseite gefunden:

Pferde-Alltag in alter Zeit -> zeitspurensuche.de/04/index04.htm

Arbeitspferde im Bergischen Land, im Rheinland und in Westfalen im 18. bis 20. Jahrhundert

unter Schiffahrt/Treidelverkehr -> zeitspurensuche.de/04/trei1.htm gibt es die Info zur “Kanalarbeit”

zusätzlich finden  sich eigentlich alle unsere ehemaligen Einsatzgebiete auf dieser hervorragend recherchierten Website

Aber die Bäume am Wasser - das macht mich doch sehr unsicher .... dann neige ich immer zum Hyperventilieren wie meine Zweibeiner mit einem Augenzwinkern sagen. Das einzige woran auch Fremde mit einem empathischen Blick meine Anspannung erkennen. Gut das meine Zweibeiner bei mir sind, das wirkt bei mir wie eine Plastiktüte bei hyperventilierenden Zweibeiner, was damit auch immer gemeint ist. Ich kann es einfach  immer noch nicht gut ertragen, wenn mein Blick zum Horizont eingeschränkt ist. Das gab es bei mir zu Hause nicht. Mein langmähniger Zweibeiner ist genau wie ich. Sie mag auch keine “Berge” und liebt das “platte” Land am liebsten noch mit etwas Salz in der Luft vom Meer. Da kann ich ihr nur zustimmen !!! 

Genug gemodelt .... lets go home

 

19.06.2012

Keep Cool Loverboy - das sind nur meine Zweibeiner, die wollen mir nix !!!

My Dear - dein Abfangkurs wird nix nützen

ich bring die Arbeit schnell hinter mich, dann können wir wieder turteln

obwohl so ein Stolperstein bringt mir noch ein bischen Zeit für Wegzehrung zu bunkern

Meine Zweibeiner können garantiert nicht an dem Kleenen vorbei ohne zu kuscheln

bingo .... wenn nur heute nicht diese Fliegenbelästigung wäre !!! Das nervt echt

 

20.06.2012

gemeinschaftliches “Abhängen” vor der Arbeit

und nach getaner Arbeit

 

raschel, knusper .... her mit meiner Extraschüssel !!

 

28.06.2012

Bin ich froh das meine Zweibeiner mich wie sich selbst behandeln !! Aufgrund von derzeit subtropischem Klima in unserem Revier ruht die “Arbeit”. Wenn überhaupt, dann nur in den ganz frühen Morgenstunden - weil da ist es am angenehmsten ist auch nur eine Wimper zu bewegen …

© 2018 Noch-mehr-Hubraum - Website erstellt mit Zeta Producer CMS